München 03

       

Ja ja, so eine Hinfahrt über Nacht schlaucht ganz schön. Gut, wenn so schönes Wetter ist, dass man sich im Olympia-Park etwas erholen kann. Aber warum sind Wuki und Anja eigentlich so müde? Die waren doch schon früher da.

Da ist es auch schon vorbei mit der Ruhe. Ligretto! Für alle, die es interessiert: Ich habe natürlich verloren (wer gewonnen hat weiß ich nicht mehr).

Heimweg. Und dann noch eine Runde Ligretto (diesmal hab ich sicherheitshalber gar nicht erst mitgespielt), noch schnell was essen und ab zum Konzert.

Gut, wenn man schon eine Stunde vor Einlass da ist. Dann kriegt man noch einen Platz auf der Heizung und kann sich bei einem Bier (oder, wie in meinem Fall, einer Cola) erst mal in Ruhe umsehen.

Noch ist die Laune gut und der Raum füllt sich.

       

Ob hier schon alle wissen, dass das Konzert eine halbe Stunde später beginnt, als auf der Homepage angegeben?

   

Nutzen wir also die Zeit um noch ein paar Kunstwerke anzusehen, die das Spektakulum Mundi zu bieten hat. - Mit ausreichend Bier lässt sich einiges ertragen, sogar eine längere Wartezeit ;-).

       

Entgegen anderslautenden Gerüchten hat Suzie nur Cola getrunken (und war deshalb nach dem Konzert noch in der Lage Auto zu fahren, da ihr Kreislauf im Gegensatz zu meinem nicht schlappgemacht hat). - Jippie, es geht los! Die Jungs sind gut drauf und zeigen eine extrem erotische Choreografie.

       

Sari als Isarfloß - und Eddi als Spiderman bei "Mädchen lach doch mal" -  Sari als Britney im Sprung.

Da meine Kamera beim zurückspulen gestreikt hat und ich so einige Bilder beim Öffnen belichtet habe und ich außerdem beim Afterglow etwas zusammengeklappt bin, gibt es hier nur wenige und nicht besonders gute Bilder von Konzert und Afterglow.

Am nächsten Morgen, nach 8 Stunden schlaf war ich dann wieder fit genug um meine Mitmenschen mit der Kamera zu traktieren. Wir nutzten das immer noch schöne Wetter um in den Englischen Garten zu gehen.

Was sind vier Eis für so viele? (frei nach der Bibel) - Nicht nur ich hatte meinen Fotoknips dabei. Aber ein Fotoduell fällt ziemlich einseitig aus, wenn einer der Gegner Flüsse fotografiert.

       

Aber so schnell gebe ich nicht aus, irgendwann muss er ja mal reagieren. - Und er reagiert: Er klaut meine Kamera und fotografiert seltsame Gebäude

- - Ach ja, Ligretto haben wir ja auch noch gespielt...

       

Diesmal war ich übrigens Vorletzte! - Noch ein kleines Ruhepäuschen an der Isar - an der so schöne Bäume stehen, und dann geht es zurück um etwas zu tun, was wir dieses Kiku ja noch gar nicht getan haben, nämlich...

...Ligretto spielen (Jetzt hab ich den Faden verloren, wie ich abgeschnitten habe, Letzte oder Vorletzte jedenfalls).

   

Nach einer geruhsamen Nacht und einer letzten Runde Ligretto machten wir uns auf den Heimweg. Das war ein rundherum gelungenes Kiku und hoffentlich nicht mein Letztes in München. - Auf der Rückfahrt haben wir dann noch eine Stellenanzeige für Ferenc gesehen, falls ihn die Jungs mal zu sehr ärgern.

Home Fotos KiKus Wise Guys über mich Links